Wie wähle und baue ich einen Zaun für schräges Gelände?

Die Umzäunung des Bereichs auf einem schrägen Gelände ist nicht einfach. Dies ist eine erhebliche Herausforderung für den Auftragnehmer, der den Zaun so gestalten muss, dass er sowohl praktisch als auch ästhetisch ist. Es ist aber möglich! Lernen Sie unsere Tipps kennen!

Schräges Gelände und seine Umzäunung

Ein Haus auf einem schrägen Gelände zu bauen ist heutzutage nicht ungewöhnlich, aber was ist mit der Umzäunung des Geländes? Sie ist möglich, aber es sind mehrere Elemente zu berücksichtigen. Vor Beginn der Arbeiten zur Errichtung des Zauns sollte der Bereich so weit wie möglich begradigt werden. Es ist viel einfacher, ein Gebiet auf einem ebenen Hügel einzäunen als auf Dutzenden von Hügeln und Unebenheiten. Um technische Probleme zu vermeiden, wird an solchen Stellen häufig ein Maschendrahtzaun verwendet. Wenn Sie jedoch mit seiner Ästhetik nicht zufrieden sind oder der Schutz zu gering ist, können Sie an einer solchen Stelle einen Gabionen-, Palisaden- oder sogar Paneelzaun anbringen! Natürlich bedeutet das mehr Arbeit, aber es ist möglich und der Zaun sieht einfach sehr gut aus.

Doppelstab

Universelle Tipps

Bevor Sie mit dem Umzäunen eines schrägen Geländes beginnen, überprüfen Sie immer zuerst den Zustand des Bodens. Die Oberfläche, auf der der Zaun platziert werden soll, muss stabil sein und der Boden darf nicht kollabieren. Wenn die Gefahr eines solchen Ereignisses besteht, muss zunächst der Boden vorbereitet und gestärkt werden. Andernfalls kann der Zaun beispielsweise bei Regen beschädigt werden, wenn die Oberfläche durch fließendes Wasser abgewaschen wird. Der nächste Schritt besteht darin, die Stellen, an denen die Pfosten stehen sollen, genau zu bestimmen. Sie müssen immer in gleichmäßigen Abständen und perfekt senkrecht sitzen. Eine zeitaufwändigere Lösung besteht darin, ein Fundament zu erstellen oder den Zaun auf einem Estrich einzubetten, aber es lohnt sich, darüber nachzudenken. Dadurch wird der Zaun stabiler.

Sonstiges

Die Umzäunung des Grundstücks ist eine Sache. Sie sollten auch überlegen, wo sich Pforten und Tore befinden sollten. Bei der Einfahrt muss das Gelände ebenfalls eben sein. Sie können kleine Unebenheiten problemlos selbst bewältigen, aber wenn die Oberfläche sehr uneben ist, sollten Sie sich an Fachleute mit geeigneter Ausrüstung wenden. Sie werden das Problem sehr schnell lösen, was zu einer erheblichen Zeitersparnis führt.

Achten Sie unabhängig von der Art des Zauns auf die Montage. Diese darf nicht mit halben Sachen gemacht werden, weil der Zaun dann seine Aufgabe nicht richtig erfüllen wird. Sie können jederzeit die Hilfe eines Unternehmens nutzen, das sich auf die Montage von Zäunen spezialisiert hat.